Die symbolische Eröffnung des MTB-Parcours erfolgte durch (von links): Hans Schwendemann (1. Vors. RSV Staubwolke), Ortsvorsteher Klaus Müller (Stadelhofen), Hauptamtsleiter Hermann Brüstle , Oberbürgermeister Matthias Braun, Ortsvorsteher Peter Hund (Haslach), Forstrevierleiter Michael Sauter (Amt für Waldwirtschaft), Lothar Bächle (Bereichsleiter der Sparkasse Offenburg/Ortenau), Willi Werner (Bezirksvorsitzender des Bad. Radsport-Verbandes), Michael Ziegler (Prokurist der Familienbrauerei "Ulmer Bier"), Karl-J. Griesbaum (2. Vors. RSV Staubwolke), Peter Schmälzle (früherer Leiter der Liegenschaftsabteilung der Stadt Oberkirch)


Eröffnung des Mountainbike-Parcours in Oberkirch-Haslach

Damit ging am Samstag, 10. April 2010, im 10. Jahr unserer Vereinsgeschichte ein großer Wunsch in Erfüllung. Dieser Parcours steht neben dem Verein auch der Allgemeinheit als Freizeitangebot zur Verfügung und ergänzt die schon ausgewiesenen Mountainbikestrecken in Wald und Flur. Im jetzt vorhandenen Übungsparcours mit seinen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können die für das Mountainbiken erforderlichen Fahrtechniken trainiert werden. An der Verwirklichung waren 25 Vereinsmitglieder mit insgesamt 850 Arbeitsstunden beteiligt. Hauptakteure für Planung und Bau der Anlage waren Rainer Klumpp und Torsten Schilli. Die Info-Tafel mit Nutzungsregeln wurde von Eugen Schwendemann konzipiert. An die Benutzer ergeht die Bitte, die angebotenen Strecken nur entsprechend dem persönlichen Können zu befahren, damit Unfälle möglichst verhindert werden. Die Benutzung der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Hierauf wird auf der Info-Tafel besonders hingewiesen. Die Betreuung des MTB-Parcours erfolgt auch künftig durch den RSV Staubwolke Haslach. Nach der offiziellen Eröffnung zeigten die "Jüngsten" unseres Vereins, dass sie Teile des Parcours schon recht gut meistern. Bald herrschte reger Betrieb im gesamten Gelände, und den zahlreichen Besuchern wurde spektakulärer Mountainbikesport geboten. Auch Oberbürgermeister Matthias Braun war sichtlich beeindruckt. Die auch von "Könnern" gelobte Anlage wird sich bestimmt zu einem Anziehungspunkt des Bikesports entwickeln.


HS